Focus on your core business – We Do The Rest.

Projektmanagement

Projektmanagement

Egal ob alter Hase oder Neuling: Nur mit der nötigen Expertise, Praxiswissen im Projektmanagement, Teamführung, Organisation und Veränderungsbereitschaft gelingt der Projektalltag.

Unser Angebot

Projektmanagement-Ansätze gibt es wie Sand am Meer und nicht jeder passt auf jedes Projekt. Nicht zu vergessen der Wandel in den Methoden, und das nicht erst seit gestern. Projekte im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0 / Industrie 5.0 werden schnelllebiger und volatiler. Klassische Methoden werden aber nicht einfach durch agile Methoden ersetzt.

Die WuWIT ist so breit aufgestellt, das wir das traditionelle Projektmanagement umfangreich ausüben können und es durch entsprechende Zertifikate in PMI oder Prince2 unterstützen können.

Das agile Projektmanagement als neuere Bewegung oder Weltanschauung hat ebenfalls seinen festen Platz bei uns im Team. Jeder betroffene Mitarbeiter ist als Product Owner, Scrum Master und SaFe Experte zertifiziert. Die verschiedenen Methodiken wie Scrum, Kanban, Extreme Programmierung oder auch Feature Driven Development werden von uns intern wie auch extern gelebt.

Daneben existieren aber jede Menge weiterer Methodiken, wovon wir noch mindestens drei Schwergewichte erwähnen möchten:

  • Design Thinking
  • Lean Project Management
  • Six Sigma.

Lust auf weitere Details dieser Art? Nutzen sie dafür unsere verschiedenen Kontaktmöglichkeiten.

Unsere Beratungsfelder

Klassisches Projektmanagement

Das klassische Projekttmanagement wird durch drei Modelle geprägt: Stage-Gate-Modell, Wasserfall-Modell und das V-Modell mit der behördenspezifischen Anpassung V-Modell XT Bund. In allen Modellen ist die WuWIT zu Hause und das Team hat sie bereits mehrfach angewendet.
Die größten Vorteile dieser Modelle sind die hohe Strukturiertheit, hohe Planungssicherheit und Kontrolle über den Projektfortschritt.
Die Nachteile sind in der fehlenden Flexibilität, fehlenden Iterationen und hohen Aufwänden / Kosten zu sehen.

Agiles Projektmanagement

Agile Methoden sind flexibel und vielseitig und als Basisprinzip liegt allen das interaktive Vorgehen zugrunde. In jeder Interation soll zumindest ein lieferbares Produktinkrement fertiggestellt werden. Die Zyklen sind im Vergleich zur klassischen Methode sehr kurz und ermöglichen so flexible Anpassungen, wenn Anforderungen sich ändern. Scrum und Kanban sind zwei agile Methoden mit der höchsten Bedeutung in der agilen Welt. Schaut man sich den CHAOS-Report der Standish Group an, dann kommen die klassischen Projektmanagement-Modelle im Vergleich zu den agilen Methoden sehr schlecht weg. Die Erfolgsquote der agilen Projekte ist weitaus höher und dementsprechend ist die Misserfolgsquote der klassischen Modelle schlechter. Einige Studien sehen die Agilität als Wettbewerbsvorteil, weil je agiler ein Unternehmen ist, um so besser sind die finanziellen Kennzahlen.

Hybrides Projektmanagement

Im Hybriden Projektmanagement werden die klassischen- und agilen Methodiken oder auch andere Managementsysteme verknüpft. Das hybride Arbeiten hängt aber nicht nur von den genutzten Rollen ab, sondern auch von den Arbeitszeitmodellen. Oft ist auch eine strikte Trennung nicht sinnvoll, sondern die Kombination verschiedener Methodiken kann erfolgsversprechender sein. Die Methode versucht also das Beste aus beiden Welten zu verbinden, denn oft liegt es am fehlenden Nachziehen in der Organisation und am Management sich agil auszurichten.

Klassisches Projektmanagement
Das klassische Projekttmanagement wird durch drei Modelle geprägt: Stage-Gate-Modell, Wasserfall-Modell und das V-Modell mit der behördenspezifischen Anpassung V-Modell XT Bund. In allen Modellen ist die WuWIT zu Hause und das Team hat sie bereits mehrfach angewendet.
Die größten Vorteile dieser Modelle sind die hohe Strukturiertheit, hohe Planungssicherheit und Kontrolle über den Projektfortschritt.
Die Nachteile sind in der fehlenden Flexibilität, fehlenden Iterationen und hohen Aufwänden / Kosten zu sehen.
Agile Methoden sind flexibel und vielseitig und als Basisprinzip liegt allen das interaktive Vorgehen zugrunde. In jeder Interation soll zumindest ein lieferbares Produktinkrement fertiggestellt werden. Die Zyklen sind im Vergleich zur klassischen Methode sehr kurz und ermöglichen so flexible Anpassungen, wenn Anforderungen sich ändern. Scrum und Kanban sind zwei agile Methoden mit der höchsten Bedeutung in der agilen Welt. Schaut man sich den CHAOS-Report der Standish Group an, dann kommen die klassischen Projektmanagement-Modelle im Vergleich zu den agilen Methoden sehr schlecht weg. Die Erfolgsquote der agilen Projekte ist weitaus höher und dementsprechend ist die Misserfolgsquote der klassischen Modelle schlechter. Einige Studien sehen die Agilität als Wettbewerbsvorteil, weil je agiler ein Unternehmen ist, um so besser sind die finanziellen Kennzahlen.
Hybrides Projektmanagement
Im Hybriden Projektmanagement werden die klassischen- und agilen Methodiken oder auch andere Managementsysteme verknüpft. Das hybride Arbeiten hängt aber nicht nur von den genutzten Rollen ab, sondern auch von den Arbeitszeitmodellen. Oft ist auch eine strikte Trennung nicht sinnvoll, sondern die Kombination verschiedener Methodiken kann erfolgsversprechender sein. Die Methode versucht also das Beste aus beiden Welten zu verbinden, denn oft liegt es am fehlenden Nachziehen in der Organisation und am Management sich agil auszurichten.

Wer wir sind

WuWIT Projektmanagement wurde mit der Gründung als 1. Teilbereich in der WuWIT GmbH aufgestellt und hat sich mit den Skills und der Erfahrung des Teams in den unterschiedlichsten Branchen etabliert. Die unterschiedlichsten Rollen werden in den verschiedenen Branchen gelebt und zeichnen uns damit durch Vielseitigkeit und Flexibilität aus.

Wir sind Programmmanager, Projektmanager, Projektleiter, Testmanager, Transitionmanager, Changemanager, Releasemanager, Krisenmanager, Vertragsmanager, Qualitätsmanager, Tester, Product Owner, Scrum Master und noch in vielen anderen Rollen tätig. Wir sind komplett ausgebildete Experten mit den unterschiedlichsten Ausprägungen in den verschiedenen Methoden, sind stets veränderungsbereit und begeistern damit unsere Kunden.

https://wuwit.com/wp-content/uploads/2020/12/banner_erfahrungsbericht-2.png

Erfahrungsbericht

https://wuwit.com/wp-content/uploads/2021/09/mike_rund.png
https://wuwit.com/wp-content/uploads/2021/09/mike_rund.png

Mike Weissbecker

JUNIOR PROJECT MANAGER

Was mich dazu bewogen hat, Teil der WuWIT zu werden, ist die einzigartige Organisationskultur. Als Junior Projekt Manager bietet es mir durch Weiterbildung und einen Mentor das perfekte Umfeld, um mein Ziel zu verwirklichen, mich im Bereich Projektmanagement gut abzurunden. Die flachen Hierarchien und das aktive Leben des Agilen Frameworks machen WuWIT so besonders.

WuWIT ist ein moderner Arbeitgeber mit einem Auge für kontinuierliche Verbesserung und Anpassung an den sich ständig verändernden Zeitgeist, nicht nur als Unternehmen, sondern auch als Individuum. WuWIT gibt jedem Einzelnen die Freiheit, seine Fähigkeiten zu erweitern und somit seine eigenen beruflichen Ziele zu erreichen. Darüber hinaus bringt die Möglichkeit, in verschiedenen Projekten aktiv mitzuarbeiten, nicht nur Abwechslung in den Arbeitsalltag, sondern gibt mir auch die Chance, mit jeder praktischen Erfahrung, die ich in verschiedenen Bereichen sammle, zu wachsen. Bei WuWIT ist jeder motiviert, seine Meinung und Vorschläge zu äußern, so kann jeder zum Wachstum und zur Vision beitragen. Mit einem offenen Umgang und einer weltoffenen Einstellung zueinander ist WuWIT mehr als nur eine tolle Karrierewahl, sondern vielmehr ein eng gestricktes Team!